Betriebsrat - eigener Datenschutzbeauftragter ja oder nein? (2/2)

von (Kommentare: 0)

Die von uns vertretene Auffassung, dass der Betriebsrat verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO ist, und dass die hiergegen ins Feld geführten Argumente, der Betriebsrat führe ja nur Gesetze aus und nutze ja nur die EDV des Arbeitgebers, nicht überzeugen können wird nun offiziell gestützt.

Weitere Stimme die den BR als verantwortliche Stelle ansieht

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit bestätigte unsere Ansicht in seinem Tätigkeitsbericht 2018 (vollständiger Bericht - Info bzgl. BR auf Seite 37 ff).

Insbesondere weist er darauf hin, dass es nicht richtig sein kann, eine Beurteilung dieser Frage nur unter dem Aspekt von unerwünschten Konsequenzen zu sehen: Etwa der Pflicht zur Benennung eines DSB oder dem Führen von Verzeichnissen usw..

Vielmehr sei unvoreingenommen zu prüfen, ob die Voraussetzungen gemäß DSGVO erfüllt sind, den Betriebsrat als verantwortliche Stelle zu betrachten.

Dies ist, wie hinreichend in unserem ersten Artikel beschrieben, der Fall: Der Betriebsrat verarbeitet Daten eigenverantwortlich, auch wenn er nach dem Betriebsverfassungsgesetz handelt und nutzt die technischen Mittel eigenverantwortlich, auch wenn er sie vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommt.

Richtige Entwicklung

Diese Entwicklung, den Betriebsrat zunehmend als verantwortliche Stelle einzustufen ist im Übrigen auch aus arbeitsrechtlicher Sicht grundsätzlich zu begrüßen, da hierdurch die vom Betriebsverfassungsgesetz gewollte Unabhängigkeit des Betriebsrats gegenüber dem Arbeitgeber in eigenen Angelegenheiten auch unter dem Aspekt des Datenschutzrechts betont wird.

Unterstützung

Datenschutz sollte jedem Betriebsrat ein Anliegen sein: schließlich werden mit ihren Daten auch die wichtigen Belange der Belegschaft gegenüber dem Arbeitgeber geschützt.

Bei der dacuro kennen wir durchaus die Datenschutzthemen, die bei der Arbeit eines Betriebsrates aufkommen und unterstützen bereits die Betriebsräte einiger unserer Kunden zusätzlich. Sofern Sie als Betriebsrat oder Unternehmen eine unabhängige und externe Instanz zur Begutachtung Ihrer datenschutzrechtlichen Prozesse hinzuziehen möchten, sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie. Wir arbeiten nicht nur im Rhein-Neckar Kreis für unsere Kunden, sondern deutschlandweit. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir unterstützen Sie gerne.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

Für die korrekte Darstellung der Webseite auf Ihrem Computer arbeiten wir mit sogenannten Cookies. Diese Speichern Informationen auf Ihrem Gerät. Außerdem speichern wir auch Information über Ihren Besuch in solchen Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Die rechtlichen Angaben und Kontaktinformationen der dacuro GmbH finden Sie im Impressum.

Technisch notwendige Cookies

Dies sind Informationen, die wesentliche technische Funktionen ermöglichen, so wie das Ausfüllen von Formularen oder Spracheinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um die Seite anzeigen und diese korrekt nutzen zu können.

Mit der Bestätigung stimmen Sie diesem Vorgang zu.

Maps & YouTube

Mit Aktivierung des Buttons haben Sie Zugriff auf Google Maps und von uns bereitgestellte YouTube-Videos. Hierfür werden Ihre Daten an Google Ireland Limited („Google“) weitergeleitet, wodurch unter Umständen eine Verabeitung Ihrer Daten in den USA erfolgt, da hier der Hauptsitz des Unternehmens ist.

Sie können sich auch nachträglich dazu entschließen, die Anwendungen zuzulassen.

Analyse

Dies sind Informationen, die Daten über Ihre Webseiten-Nutzung sammeln, damit wir diese verbessern können. Hierfür verwenden wir Google Analytics mit Einbindung der IP-Anonymisierung von Google Ireland Limited („Google“), deren Hauptsitz in den USA ist. Wir können daraus keine Rückschlüsse über Ihren Namen oder Ihre Kontaktdaten ziehen.

Sie können diese Cookies in der Datenschutzerklärung wieder ausschalten, wenn Sie sie jetzt zulassen.