Datenschutz mit Zertifikat

von (Kommentare: 0)

Rezertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024

Wir sind rezertifiziert! Damit haben unsere Kunden die Gewissheit, dass wir nach § 4f Abs. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) die erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzen.
Gerade als externer Datenschutzbeauftragter ist es notwendig, die fachliche Qualifikation nachweisen zu können. So stellen unsere Kunden sicher, dass ihr externer DSB wirksam bestellt wird. Wenn es um die externe Vergabe geht, ist ein wichtiges Argument die Kompetenz des externen DSB, die im Vertrag mit dem externen Datenschutzbeauftragten bestätigt wird.

Vertrag externer Datenschutzbeauftragter

Warum einen Vertrag mit einem externen DSB? Erst einmal kann man feststellen, dass die externe Bestellung aus reiner Kostensicht in der Regel günstiger ist, als die interne Besetzung. Der externe Dienstleister muss sich Weiterbilden und dies nachweisen können. Er blickt unabhängig auf Ihre Unternehmensprozesse und begleitet diese.
Intern bestellte Datenschutzbeauftragte müssen sich ebenso Weiterbilden, Seminare besuchen und Fachkompetenz erlangen. Neben den Kosten für die Seminare kommt noch hinzu, dass in dieser Zeit die internen DSB ihrem Arbeitgeber nicht zur Verfügung stehen. Wenn dann die Qualifikation erreicht wurde, müssen auch noch wertvolle Arbeitsstunden für die Erfüllung der Aufgabe investiert werden. Ein externer Datenschutzbeauftragter besitzt diese Qualifikation bereits und muss nur für die geleisteten Stunden bezahlt werden.
Gerade wenn es um Datenschutz bei Patientendaten geht, ist eine externe Bestellung eine gute Wahl: Wechselt der interne DSB den Arbeitgeber, muss die Nachfolge geregelt werden und die Qualifikationsmaßnahmen beginnen von vorne. Krankenhäuser, Arztpraxen oder Praxisgemeinschaften haben ihre Daten heutzutage häufig ausgelagert: Ob nun die Daten im Rechenzentrum Mannheim liegen, oder in Karlsruhe oder Darmstadt – der Datenschutzbeauftragte stellt sicher, dass sie datenschutzkonform verarbeitet werden.

Datenschutzbeauftragter in Karlsruhe, Darmstadt und Rhein-Main

Thomas Stegemann ist als externer Datenschutzbeauftragter aus der Metropolregion Rhein-Neckar auch überregional tätig. Eine räumliche Nähe ist bei der Erfüllung der Aufgabe nicht zwingend notwendig, auch wenn es manche Dinge vereinfacht. Die Schulungen der Mitarbeiter vor Ort kann ebenso stattfinden, wenn der Schulungsleiter 15, 60 oder 120 Minuten Anfahrt hatte. Schulungsthemen werden individuell auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt.
Themen können sein: „Datenschutz bei Patientendaten“, „Datenschutz im Rechenzentrum“ oder „Datenschutzanfrage – wie reagiere ich?“. Immer auf die Prozesse und Bedürfnisse der Schulungsteilnehmer zugeschnitten.
Als externer Datenschutzbeauftragter für Karlsruhe, Darmstadt, Rhein-Main und Heilbronn sind wir für Sie da. Unabhängig mit Blick über den Tellerrand. Rufen Sie uns an und vereinbaren Ihr persönliches Erstgespräch. Wir freuen uns auf Sie!

TAGS

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.