Gemeinsame Initiative von lyksjø und dacuro Aktiv für Wildbienen: An die Mischung, fertig, los

von Thomas Stegemann (Kommentare: 0)

Nach der gerade erfolgreich zu Ende gegangenen Spendenaktion hat der skandinavische Concept Store lyksjø aus Schwetzingen das nächste Projekt zusammen mit der dacuro mit Sitz in Walldorf ins Leben gerufen: Hand in Hand zum Schutz und Erhalt der Wildbienen. Für die Schaffung von Bienenwiesen, ökologisch sinnvoll, kostengünstig und vor allem lokal umgesetzt! Die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit hatte beide Teilnehmer zu dieser Aktion angespornt, und lokal Gutes zu tun, ist definitiv ein essenzieller Baustein in der Philosophie von dacuro und lyksjø.

Wildbienen brauchen Hilfe

Das Insektensterben und der Schutz der Bienen ist in aller Munde – und eines ist klar, alle müssen helfen, den Fokus aber auch auf die Wildbiene zu lenken. Wildbienen produzieren im Gegensatz zu Honigbienen keinen Honig, sind aber trotzdem ungemein wichtig. Die kleinen Insekten sorgen dafür, dass Pflanzen ausreichend bestäubt werden. Viele der Wildbienenarten sind in Deutschland durch Pestizideinsatz und Zerstörung ihrer Lebensräume bedroht. Aber: Jeder Einzelne kann mithelfen und aktiv werden. Daher haben lyksjø und dacuro gemeinsam diese Initiative gestartet, um auf die Wildbienen und ihre aktuelle Situation aufmerksam zu machen.

Obwohl es seit einiger Zeit viele brauchbare Nisthilfen für Wildbienen gibt und diese auch immer mehr Verbreitung finden, bestehen weitere wichtige Aspekte: Das Schaffen von Wiesen mit dem notwendigen Futter. Der Flugradius von Wildbienen beträgt je nach Art nur 50 bis 300 m, hier liegt ein wichtiger Ansatz zu ihrem Schutz. Ohne die nötigen Futterstellen haben viele Wildbienenarten keine Chance, sich anzusiedeln. Alle Helfer, die mitmachen, sind herzlich willkommen. Egal, ob kleiner Balkonkasten, große Fläche auf dem Firmengelände oder Grünstreifen in Ortschaften.

Wildbienen-Mischung als Gewinn für alle

„Nicht jede Blüten-, Samen- oder Kräutermischung passt für jede Region. Daher ist es enorm wichtig, auf die Region Bezug zu nehmen. Seit meiner Zeit beim BUND habe ich ein großes Interesse am Umweltschutz“, beschreibt Thomas Stegemann, Geschäftsführer der dacuro. Über den BUND in Heidelberg wurde die spezielle Mischung bezogen, die sehr artenreich und ausdauernd ist. Die angepasste Artenauswahl ist für den Süden Deutschlands speziell ausgelegt. Mit der Aktions-Samentüte können 5 m2 Fläche bepflanzt werden. So kann jeder daheim im Kleinen etwas Gutes tun. Aber auch Firmen, die auf ihrem Firmengelände über Grünstreifen verfügen, können diese schnell in eine Wildbienenwiese verwandeln.

„Jede neue Fläche für die Wildbienen ist ein wertvoller Beitrag, daher suchen wir Firmen die Grünflächen zur Verfügung stellen können.“, so Thomas Stegemann und freut sich bereits auf das Engagement. Die Saatgut-Mischung besteht aus ausgesuchten, ein- und mehrjährigen Wildkräutern, die mit ihrer Blühfreudigkeit sowie einem reichen Nektar- und Pollenangebot von April bis November ein besonders wertvolles Nahrungsangebot schaffen und auch optisch wunderbar anzusehen sind. Sobald Flächen für Insekten entstehen, bieten diese neben einer optimalen Versorgung auch einen wertvollen Lebensraum für Bodenbrüter – vor allem während der Jungtieraufzucht. Die darin enthaltenen Kräuter können natürlich obendrein in der Küche genutzt werden. In der Mischung enthalten sind über 40 verschiedene Wildkräuter und Kulturarten. Bestandteil der Wildkräuter sind z. B. Klatschmohn, Knollen-Platterbse, Hornklee, Moschus-Malve oder auch der Wiesen-Salbei. Zu den Kulturarten gehören unter anderem Dill, Echter Buchweizen, Ringelblume, Fenchel oder auch Echter Koriander. Die Aussaatanleitung ist jedem Tütchen beigefügt.

MITMACHEN & GEWINNEN

An die Mischung, fertig, los … So lautet das Motto der Aktion. Wer mehr als ein Samenbriefchen braucht, kann dies umgehend bei den Partnern anfordern. Wichtig: Die Größe der Fläche ist nicht entscheidend, wer mitmachen möchte, sendet ein Start- und Zwischenstandsbild seiner Aussaat bis zum 31. August 2019 an kontakt@lyksjoe.de oder kontakt@dacuro.de mit dem Stichwort „Bienenfutter“. Unter allen Teilnehmern werden je ein Einkaufsgutschein im Wert von 200 Euro, 150 Euro und 100 Euro verlost, der dann bei lyksjø eingelöst werden kann. Der aktuelle und spannende Stand der Aktion kann außerdem auf dem Facebook- und Instagram-Profil von lyksjø verfolgt werden. Ein wertvoller Beitrag für den Umwelt- und Naturschutz – der Einsatz lohnt sich auf jeden Fall.

Tags zu diesem Beitrag:

Zurück

Einen Kommentar schreiben