Interessantes und Wissenswertes zum Datenschutz News & Artikel

Von , (Kommentare: 0)

Datenschutz - ein Schnell-Check für Sie

Tagtäglich hört oder liest man von Datenpannen oder Hackerangriffen. Doch Fakt ist, dass sich die meisten Unternehmer bis heute nicht um den Datenschutz in ihrem Unternehmen kümmern oder die Daten­schutz­grund­verordnung umsetzen.
Nach über zweieinhalb Jahren DSGVO scheitert es bereits am Wissen um die Bestellpflicht.
Wir kären auf, wann Sie einen Daten­schutz­beauftragten be­nö­tigen, stellen Ihnen einen Schnell-Check zur Verfügung und nennen Ihnen die Basics, die Sie auch ohne Daten­schutz­beauf­tragten umsetzen müssen.

Von , (Kommentare: 0)

Auskunft gem. Art. 15 DSGVO - Erweitertes Auskunftsrecht

Was hat das erweiterte Auskunftsrecht mit Ihrer Webseite zu tun? Eine ganze Menge! Werden Sie bei einem Auskunftsersuchen vom Betroffenen explitzt zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf Ihrer Webseite gefragt, müssen Sie auch hierüber Auskunft erteilen. Schwierig wird es, wenn Ihre Webseite dann nicht datenschutzkonform ist.

Von , (Kommentare: 0)

Happy Birthday! - Ein Jahr DSGVO

Es ist soweit: die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird ein Jahr alt. Zeit, um Bilanz zu ziehen und die aktuelle Lage mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Was hat sich seither getan? War die Panik berechtigt? Wie sieht es aktuell bei den Unternehmen aus? Was gibt es seitens der Behörden zu berichten?

Von , (Kommentare: 0)

Betriebsrat - eigener Datenschutzbeauftragter ja oder nein? (2/2)

Hinsichtlich der Frage, ob ein Betriebsrat unter Umständen einen eigenen Datenschutzbeauftragten benötigt, gibt es aktuelle Neuigkeiten. Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg hat sich in seinem Tätigkeitsbericht 2018 ebenfalls der Frage gestellt und diese beantwortet.

Von , (Kommentare: 0)

Auftragsverarbeitung – friss oder stirb

Was ist eine Auftragsverarbeitung? Wie sieht es mit der Verantwortlichkeit bei der Auftragsverarbeitung aus? Nachdem es im Dezember 2018 das erste Bußgeld gab, nehmen wir dies zum Anlass der Frage nachzugehen. Zudem klären wir nochmals auf, wie die Sachlage bei Steuerberatern aussieht und räumen mit Gerüchten auf, die zu dieser Thematik weiterhin im Raum stehen.