Weshalb intern schulen?

Datenschutzgesetz richtig anwenden

Die Mitarbeiter, die die Aufgabe des internen Datenschutzbeauftragten übernehmen, haben häufig keine Vorkenntnisse. Denn weder die Geschäftsführung noch die IT-Abteilung kann zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden.

Aus diesem Grund fällt diese Aufgabe oftmals einem Mitarbeiter zu, der sich das entsprechende Know-how erst aneignen muss. Dies bedeutet, dass er / sie die hierfür notwendigen Schulungen besuchen und sich stetig fortbilden muss. Auch die tägliche Arbeit mit Protokollen und Formularen, den sogenannten Verfahrensverzeichnissen, muss er sich aneignen.

Hierbei können wir Sie als externe Datenschutzbeauftragte unterstützen. Die dacuro bietet Ihnen von der Basisinformation über regelmäßige Schulungen bis hin zur Begleitung im Alltag Unterstützung an - individuell auf Ihre Firma angepasst.

Ob Sie für Ihr Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten benötigen, können Sie mit Hilfe unseres Datenschutz-Schnell-Checks ganz einfach herausfinden:

Gute Gründe für uns als Ihren Datenschutz-Partner

1

100 % unabhängig

2

zeit- und budget­effizientes Arbeiten

3

zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17024

Sie haben Fragen? Unterstützung vom Datenschutz-Profi