Boule Benefizturnier für den Kinderschutzbund Wiesloch

von (Kommentare: 0)

Seit zehn Jahren gibt es alljährlich einen spannenden Wettkampf um das Symbol für das Gütesiegel des Kinderhauses: den blauen Elefanten, in unserem Falle, den Wanderpokal aus Pappmaché.

Die Teilnahmegebühren von 400 EUR pro teilnehmendem Unternehmen fließen komplett als Spende in die Projekte des Kinderschutzbundes, diesmal konkret in die Anschaffungen für den Erlebnisgarten beim Deutschen Kinderschutzbund in Wiesloch.

Auf der Anlage der Boule Freunde Wiesloch e.V. am Schwimmbad wurde das bis zur letzten Sekunde spannende Turnier ausgetragen. Zwischen den einzelnen Spielen stärkte man sich am leckeren Grill- und Getränkebuffet für den nächsten Durchgang. Auch das eine oder andere Pläuschchen mit den bereits aus den letzten Jahren bekannten Teilnehmern hob die lustige Stimmung und Wiedersehensfreude.

Nach jeder Runde wurde wild diskutiert, welche Kugel näher am „Schweinchen“ liegt, doch der Schiedsrichter und sein genaues Auge ( oder das ein oder andere Nachhelfen mit dem Maßband) konnte jedes Mal eine Entscheidung treffen. Gekämpft wurde nämlich fair, aber ehrgeizig um jeden Punkt.

So war auch das Finale spannend bis zum Schluss. Nach einer rasanten Aufholjagd des Gastgebers, siegte der Kinderschutzbund knapp mit 13:12.

Da eine alte, geheimnisvolle Regel jedoch besagt, dass der blaue Elefant nicht in den Räumen des Kinderschutzbundes verbleiben soll, wurde unter allen anderen Mannschaften gelost, wo der Wanderpokal sein neues Zuhause findet.

Die Trophäe darf nun ein ganzes Jahr, bis zum nächsten Turnier, in den Räumlichkeiten der dacuro GmbH verweilen und die Kinder erfreuen sich sehr an ihrem Erlebnisgarten. Vielen Dank an alle, die dieses abwechslungsreiche und spannende Turnier möglich gemacht haben!

TAGS

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Updates Anmeldung zum Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos über aktuelle Meldungen zum Thema Datenschutz.